Startseite | Programm | Aktive Lernunterstützung in der frühkindlichen Bildung – warum und wie fördern?
Live-Webinar
02.11.2022
10:00 –
11:00 Uhr

Aktive Lernunterstützung in der frühkindlichen Bildung – warum und wie fördern?

Das erwartet Sie

  • Live-Webinar
  • Dauer: 60 Minuten

Beschreibung

Um kleine Kinder ganzheitlich im Lernen und Entwicklung zu fördern, ist eine hohe pädagogische Qualität unabdingbar. Bei der FBBE-Qualität kommt der Fachpersonen-Kind-Interaktion eine besondere Bedeutung kommt zu. Neben der emotionalen Unterstützung hat sich die aktive Lernunterstützung als bedeutsamer Qualitätsaspekt herauskristallisiert. Damit ist gemeint, dass die Fachkräfte Lerngelegenheiten bieten, flexibel auf die Ideen der Kinder eingehen, die Kinder durch Fragen zum Nachdenken anregen und zahlreiche Sprechanlässe schaffen. Forschungsergebnisse zeigen, dass es vielen Fachpersonen noch schwerfällt, den Kindern kognitive Anregung zu geben. Um die Fachkräfte in dieser Kompetenz zu fördern, haben wir eine Online-Weiterbildung konzipiert. Im Workshop werden eigene Forschungsergebnisse zum Thema vorgestellt und Praxisbeispiele präsentiert.

Expert:in

Prof. Dr. Sonja Perren Professorin für frühkindliche Entwicklung und Bildung in der frühen Kindheit an der Universität Konstanz und Pädagogischen Hochschule Thurgau

Sonja Perren ist Professorin für frühkindliche Entwicklung und Bildung in der frühen Kindheit an der Universität Konstanz und Pädagogischen Hochschule Thurgau. Sie forscht und lehrt in den Themenbereichen Qualität in der frühkindlichen Bildung und Betreuung und der sozialen und emotionalen Entwicklung in der frühen Kindheit.

www.fruehekindheit.ch

Für Sie als Ticket-Inhaber:in

Ab 1. November 2022 wird hier der Link für das Live-Referat freigeschaltet.

Haben Sie noch kein Ticket?

Wenn Sie den Kongress mit vielen wertvollen Inhalten nicht verpassen möchten, können Sie sich hier Ihr Ticket sichern!